Programmakkreditierung

« Zurück zu den Suchergebnissen

Public Policy Master of Public Policy, Erfurt U

FachPublic Policy
AbschlussMaster of Public Policy
Art der AkkreditierungReakkreditierung
Studiendauer4 Semester (120 ECTS-Punkte)
StudienformPräsenzstudium
HochschuleErfurt U
Fakultät/FachbereichStaatswissenschaften
Mitglieder der GutachtergruppeChristoph André, Studentischer Vertreter, Studierender Universität Heidelberg Politikwissenschaften
Professor Dr. Jochen Michaelis, Universität Kassel, Fachbereich Wirtschaftswissenschaften
Professor Dr. Rainer Prätorius, Helmut-Schmidt-Universität Hamburg, Verwaltungswissenschaft, Steuerung öffentlicher Organisation
Professor Dr. Susumu Shikano, Universität Konstanz , Methoden der empirischen Politik- und Verwaltungsforschung
Dr. Fritz Schnabel, Berufspraxisvertreter, Sächsisches Staatsministerium des Innern
Datum der Akkreditierung28.06.2011
Dauer der Akkreditierung30.09.2020
BemerkungenDer Studiengang ist im Rahmen der Durchführung des Systemakkreditierungsverfahrens bis zum 30.09.2020 vorläufig akkreditiert.
Auflagenerfüllt
Profil des StudiengangsDer weiterbildende Masterstudiengang „Public Policy“ richtet sich an überdurchschnittlich qualifizierte und motivierte Studierende aus dem In- und Ausland, die in Zukunft in öffentlichen, privatwirtschaftlichen und zivilgesellschaftlichen Organisationen und Institutionen Management- und Leitungsfunktionen übernehmen möchten. Das Studienprogramm vermittelt diesen künftigen Entscheidungsträgern die fachlichen und methodischen Kompetenzen, die sie dazu befähigen, politische Problemlagen und Ausgangssituationen klar zu analysieren und auf dieser Basis rationale Handlungsstrategien und Policy-Konzepte zu entwickeln. Das Studium umfasst in der Regelstudienzeit vier Semester und 120 ECTS-Punkte. Das Studium besteht aus den drei Kernmodulen „Policy-Analyse“, „Management“ und „Leadership“, die in den Semestern 1 bis 3 zu belegen sind. Zusätzlich dazu ist das Grundlagen- und Sprachmodul durchgehend in den ersten drei Semestern vertreten. Die individuelle Profilbildung findet in den beiden Spezialisierungsmodulen im zweiten und dritten Semester statt. Hier können die Studierenden aus folgenden Vertiefungsmodulen wählen: „International Affairs“, „Public and Non-Profit Management“, „European Public Policy“, „International Political Economy“, „Conflict Studies and Management 1“ und „Conflict Studies and Management 2“. Das Praxismodul umfasst ein Praktikum und eine Projektgruppenveranstaltung. Das letzte Semester ist für die Erstellung der Masterarbeit vorgesehen.
Zusammenfassende BewertungHervorstechendes Merkmal des Studiengangs ist die internationale Zusammensetzung der Studierenden. Die Internationalität der Ausrichtung des Studiengangs und seiner Studierenden wird von studentischer Seite als sehr positiv wahrgenommen. Die Modulstruktur des Studiengangs erschließt sich als stimmig und inhaltlich ausreichend begründet.
AkkreditierungsberichtErfurt_U_Akkreditierungsbericht_StaatswissPublicPolicy.pdf