International

« Zurück zu den Suchergebnissen

Translation Studies (Chinesisch, Koreanisch, Japanisch, Arabisch, Türkisch, Persisch, Hindi, Urdu) Bachelor of Humanitarian Knowledge, Kasachische Nationale Universität al-Farabi

FachTranslation Studies (Chinesisch, Koreanisch, Japanisch, Arabisch, Türkisch, Persisch, Hindi, Urdu)
AbschlussBachelor of Humanitarian Knowledge
Art der AkkreditierungErstakkreditierung
Studiendauer8 (240 ECTS-Punkte)
StudienformPräsenzstudium
Hochschule Kasachische Nationale Universität al-Farabi
LandKazakhstan
Fakultät/FachbereichOriental Studies
Mitglieder der GutachtergruppeFrau Yuliya Balakshiy, Studiengang British Studies (M.A.) an der Humboldt-Universität zu Berlin sowie Translation Studies (M.A.) an der University of Portsmouth – Portsmouth, UK

Frau Dr. Ruth Bartholomä, Orientalisches Seminar, Albert-Ludwigs-Universität Freiburg, Deutschland

Frau Professorin Dr. Ildikó Bellér-Hann, Department of Crosscultural and Regional Studies, University of Copenhagen, Copenhagen, Denmark

Herr Dr. Adil Kaukenov, Sinologie, Direktor des Internationalen Zentrums für kasachisch-chinesische Beziehungen – CHINA CENTER, Almaty; Kasachstan

Herr Professor Dr. Matthew Königsberg, Fachbereich Geschichts- und Kulturwissenschaften/Ostasiatisches Seminar, Japanologie, Freie Universität Berlin, Deutschland

Frau Professorin Dr. rer. nat. Heike Neuroth, Bibliothekswissenschaft, Fachhochschule Potsdam, Deutschland

Herr Professor Dr. Ludwig Paul, Fakultät für Geisteswissenschaften, Asien-Afrika-Institut, Geschichte und Kultur des Vorderen Orients, Universität Hamburg, Deutschland

Frau Dr. Ira Sarma, Institut für Indologie und Zentralasienwissenschaften, Universität Leipzig, Deutschland

Herr Professor Dr. phil. habil. Peter A. Schmitt, Bundesreferent Übersetzungswissenschaft, BDÜ Bundesverband der Dolmetscher und Übersetzer, Leipzig, Deutschland

Herr Professor Dr. phil. habil. Eckehard Schulz, Orientalisches Institut, Arabische Sprach- und Übersetzungswissenschaft, Universität Leipzig, Deutschland
Datum der Akkreditierung26.09.2017
Dauer der Akkreditierung30.06.2019
BemerkungenBei Feststellung der Erfüllung der Auflage durch die Akkreditierungskommission nach Vorlage des Nachweises bis 24. Oktober 2018 wird der Studiengang bis 30. September 2022 akkreditiert.
Auflagen• Die Modulhandbücher sind zu überarbeiten. Die Modulbeschreibungen müssen auf inhaltliche Konsistenz überprüft werden. Darüber hinaus müssen die Niveau-unterschiede zwischen Bachelor-, Master- und PhD-Programmen deutlicher in die Beschreibung der Kompetenzziele einfließen.
• Die vermittelten Inhalte der Bachelor- und Masterstudiengänge „Translation Studies“ sind mit den Qualifikationszielen in Deckung zu bringen. Sofern die Studiengänge zur Aufnahme einer Tätigkeit auf dem internationalen Arbeitsmarkt befähigen soll, müssen die EMT-Kriterien hinsichtlich der Sachkompetenz in einem ausreichenden Maße ins Curriculum implementiert werden.
• Für die Ausbildung in den Bachelor- und Masterstudiengängen „Translation Studies“ ist eine Dolmetschtrainingsanlage unverzichtbar, sofern der Anspruch beibehalten wird, dass der Studiengang auch Konferenzdolmetscher ausbildet. Für die Übersetzerausbildung müssen dem Stand der Technik entsprechende Übersetzerarbeitsplätze (mit integrierten Übersetzungssystemen mit Übersetzungsspeicher, Terminologiedatenbank und maschineller Übersetzung) eingerichtet und geeignete Lehrveranstaltungen dazu angeboten werden.
Profil des Studiengangss. Akkreditierungsbericht
Zusammenfassende Bewertungs. Akkreditierungsbericht
AkkreditierungsberichtAlmaty_KazNU_AkkrdBericht_Translation_Philology_Librarianship.pdf