International

« Zurück zu den Suchergebnissen

Architektur B.Sc., Weimar U

FachArchitektur
AbschlussB.Sc.
Art der AkkreditierungReakkreditierung
Studiendauer6 Semester (180 ECTS-Punkte)
StudienformPräsenzstudium
HochschuleWeimar U
LandDeutschland, China
Fakultät/FachbereichArchitektur
Mitglieder der GutachtergruppeDr. Kristin Ammann-Dejozé, Dejozé & Dr. Ammann, Architekten Stadtplaner BDA, Münster
Professor em. Frid Bühler, Architektur, Fachhochschule Konstanz
Professor Dr. Urs Hirschberg, Architektur und Medien, Technische Universität Graz
Marcel Modes,Studierender der Architektur an der RWTH Aachen
Professor Dr. Cordelia Polinna, Planungs- und Architektursoziologie, Technische Universität Berlin
Professor Ing. Arch. Dr.-Sc. Vladimir Slapeta, Architektur, Technische Universität Brünn
Professor Dr. Ralf Weber, Architektur, Technische Universität Dresden
Datum der Akkreditierung12.06.2012
Dauer der Akkreditierung30.09.2018
Bemerkungen
Auflagen
Profil des StudiengangsMit dem Bachelor-Abschluss hat der Absolvent die Möglichkeit zur Aufnahme eines anschließenden konsekutiven Masterstudiums.
In dem Bachelorstudium lernt man, Entwürfe, Konzepte und Studien zu erstellen. Durch praktisches Arbeiten im Berufsfeld erhält der Absolvent einen guten Einblick in die Verantwortlichkeit des Architekten gegenüber der Umwelt, der Gesellschaft, der Historie und dem Auftraggeber. Während des Studiums lernen die Studierenden das Basiswissen auch gezielt anzuwenden.
In dem Eignungsfeststellungsverfahren müssen die Bewerber einerseits ihre zeichnerischen und kreativen Fähigkeiten unter Beweis stellen, zudem führt eine Kommission mit den Bewerbern ein Gespräch bezüglich Motivation und eventueller Vorkenntnisse.
Die Ausbildung im Bachelor-Studiengang Architektur ist in drei aufeinander aufbauende Studienjahre unterteilt. Nach dem zweiwöchigen Einführungskurs im ersten Fachsemester durchlaufen die Studierenden ein Curriculum, welches in jedem Studienjahr eine spezifische thematische Widmung erhält. Dieses spiegelt sich hauptsächlich in den Inhalten der Kernmodule wieder:
- Das erste Studienjahr beinhaltet die Vermittlung von Grundlagen des Darstellens und Gestaltens (1. Fachsemester) und von Grundlagen des Entwerfens (2. Fachsemester). In den begleitenden Lehrveranstaltungen wird das theoretische Basiswissen für die folgenden beiden Studienjahre vermittelt.
- Im zweiten Studienjahr bildet der konstruktive Entwurf (3. Fachsemester) sowie das städtebauliche Entwerfen (4. Fachsemester) den Schwerpunkt
- Im dritten Studienjahr ist ein Auslandssemester an einer Partnerhochschule oder Praktikum im In- oder Ausland vorgesehen (5. Fachsemester). Das abschließende Kernmodul (6. Fachsemester) kann von den Studierenden frei aus dem Projektangebot aller Professuren gewählt werden.

Im 6. und abschließenden Fachsemester wird die Abschlussarbeit (Thesis) parallel zum Kernmodul verfasst und präsentiert.
Der Studienablauf ist so organisiert, dass alle Pflichtmodule bis zum Abschluss des 4. Fachsemesters sowie alle Kern- und Wahlpflichtmodule innerhalb der Regelstudienzeit von 6 Fachsemestern absolviert werden können.
Die begleitenden Lehrveranstaltungen bauen aufeinander auf und bilden die sinnvolle Ergänzung und themenbezogene Wissensvermittlung zu den Kernmodulen.
Zusammenfassende BewertungDas Konzept des Bachelorstudiengangs ist in hohem Masse geeignet, die Studiengangsziele zu erreichen. Das Konzept ist studierbar und transparent dargelegt.
Der Studiengang ist sinnvoll strukturiert und entsprechend ECTS modularisiert. Die Qualifikationsziele der einzelnen Module entsprechen den Zielen der Studiengänge und sind in Übereinstimmung mit den Anforderungen des Qualifikationsrahmens für deutsche Hochschulabschlüsse.
Die Hochschule hält guten Kontakt zur Architekten- und Ingenieurkammer des Landes Thüringen.
AkkreditierungsberichtWeimar_U_Akkrbericht_Architektur_MediaArchitecture_Urbanistik.pdf