International

« Zurück zu den Suchergebnissen

Master of Science in Life Sciences mit den Vertiefungen "Food and Beverage Innovation", "Pharmaceutical Biotechnology", "Chemistry for the Life Sciences" und "Natural Resource Sciences" M.Sc., Zürcher Fachhochschule (ZFH), Zürcher Hochschule für Angewandte Wissenschaften (ZHAW)

FachMaster of Science in Life Sciences mit den Vertiefungen "Food and Beverage Innovation", "Pharmaceutical Biotechnology", "Chemistry for the Life Sciences" und "Natural Resource Sciences"
AbschlussM.Sc.
Art der AkkreditierungBegutachtung
Studiendauer3 Semester (90 ECTS-Punkte)
StudienformPräsenzstudium
Hochschule Zürcher Fachhochschule (ZFH), Zürcher Hochschule für Angewandte Wissenschaften (ZHAW)
LandSchweiz
Fakultät/FachbereichLife Sciences
Mitglieder der GutachtergruppeMauro Graziani, Leiter Projekte, Blutspendedienst SRK Bern AG, Absolvent des Studiengangs „Master of Advanced Studies in Medical Technology Management“ der Berner Fachhochschule
Professor Dr. Hubert Huppertz, Leopold-Franzens-Universität Innsbruck, Institut für Allgemeine, Anorganische und Theoretische Chemie
Dr. Hans P. Kocher, Novartis Pharma AG, Executive Director Novartis Biologics
Professor Dr. Friedrich-Karl Lücke, Hochschule Fulda, Fachbereich Oecotrophologie (Dept. of Nutritional, Food and Consumer Sciences)
Professor Dr. Steffen Prowe, Beuth Hochschule für Technik Berlin, Fachbereich V „Life Sciences & Technologies“, Studiengang Biotechnologie, zuvor Leiter des Labors „Mikrobiologische Entwicklung“ der Abt. Qualitätsprüfung Biologie bei der Bayer Schering Pharma AG
Barbara Zimmermann, Hedmark University College, Faculty of Forestry and Wildlife Management, Campus Evenstad, Norway, International coordinator, Lecturer
Datum der Akkreditierung28.09.2011
Dauer der Akkreditierung31.01.2019
BemerkungenDie Überprüfung erfolgte durch eine von ACQUIN international zusammengesetzte Gutachtergruppe. Auf der Grundlage der Empfehlung der Akkreditierungskommission von ACQUIN fasste das Eidgenössische Volkswirtschaftsdepartement (EVD) in der Schweiz den Beschluss über die Akkreditierung des Studiengangs (siehe dazu http://www.bbt.admin.ch/themen/hochschulen/00176/00179/00618/index.html?lang=de).
Auflagen
Profil des StudiengangsDer Studiengang "Master of Science in Life Sciences“ ist ein Kooperationsangebot mit drei weiteren Schweizer Fachhochschulen, der Berner Fachhochschule (BFH), der Fachhochschule Nordwestschweiz sowie der Haute Ecole Spécialisée de la Suisse occidentale.
Das Studium gliedert sich in allgemeine Grundlagen und erweiterte theoretische Grundlagen, welche die Studierenden aller beteiligten Hochschulen gemeinsam besuchen, sowie in fachliche Vertiefungen und die Ausarbeitung der Master-Thesis an der jeweiligen Heimathochschule. Die ZHAW bietet Vertiefungen in den Bereichen
- Pharmaceutical Biotechnology (PB)
- Chemistry for the Life Sciences (CLS)
- Food and Beverage Innovation (FBI)
- Natural Resource Sciences (NRS)
an.

The degree course „Master of Science in Life Sciences“ (MSLS) is offered in cooperation with three Swiss Universities of Applied Sciences, including the Bern University of Applied Sciences, the University of Applied Sciences and Arts Northwestern Switzerland and the University of Applied Sciences and Arts Western Switzerland.
The program is divided into general and advanced theoretical foundational courses which students of all participating Universities attend. Furthermore, the program requires the students to specialize in different fields as well as the draft of a master’s thesis. Additionally, the Zurich University of Applied Science offers specializations in
- Pharmaceutical Biotechnology (PB)
- Chemistry for the Life Sciences (CLS)
- Food and Beverage Innovation (FBI)
- Natural Resource Sciences (NRS).
Zusammenfassende BewertungDem Leistungsauftrag der Fachhochschulen entsprechend wird mittels eines praxisorientierten Studiengangs und angewandter Forschung und Entwicklung auf eine berufliche Tätigkeit vorbereitet. Die Zusammensetzung der Kompetenzen der Zürcher Fachhochschule (ZHAW)in den Bereichen Biotechnologie, Chemie, Lebensmitteltechnologie und natürliche Ressourcen ermöglicht einmalige interdisziplinäre Zusammenarbeit in Lehre und Forschung in den Bereichen Umwelt, Lebensmittel und Gesundheit. Die Studierenden erweitern ihre Kompetenzen in der Bewältigung von Komplexität und entwickeln ihre wissenschaftlichen Fähigkeiten.
Der Ansatz, den MSLS Studiengang in Kooperation mit anderen Fachhochschulen anzubieten, wird als Bereicherung empfunden. Die Vernetzung des Studiengangs im Bereich der Lehre fördert die Netzwerkbildung und den überfachlichen Austausch. Durch das Angebot unterschiedlicher Vertiefungen an den verschiedenen Hochschulen kann sich das Netzwerk auch durch Kooperation bei Forschungsprojekten profilieren.

Corresponding to the focus of Universities of Applied Sciences, students are prepared for professional life by a practically designed degree course and applied research and development. The composition of competencies of the Zurich University of Applied Science in the fields of biotechnology, chemistry, food technology and natural resources enable a unique interdisciplinary cooperation in teaching and research concerning environment, food and health. Students improve their competencies in dealing with complexity and develop their scientific skills.
The MSLS program offered in cooperation with other universities is judged to be an enrichment. The interconnectedness of the program with regard to teaching promotes the evolution of networks and interdisciplinary exchange. By offering various specializations at the universities, the network is also a distinctive cooperation partner in research projects.