Abgeschlossene Verfahren

« Zurück zu den Suchergebnissen

Angewandte Medienwissenschaft B.Sc., Ilmenau TU

FachAngewandte Medienwissenschaft
AbschlussB.Sc.
Art der AkkreditierungErstakkreditierung
Studiendauer7 Semester (210 ECTS-Punkte)
StudienformPräsenzstudium
HochschuleIlmenau TU
Fakultät/FachbereichFakultät für Mathematik und Naturwissenschaften, Institut für Medien- und Kommunikationswissenschaft
Mitglieder der GutachtergruppeProfessor Dr. Gregor Daschmann, Universität Mainz, Institut für Publizistik
Professor Dr. Beatrice Dernbach, Hochschule Bremen, Fakultät Gesellschaftswissenschaften, Studiengang Fachjounalistik
Professor Dr. Wolfgang Seufert, Universität Jena, Bereich Medienwissenschaft
Dr. Franz Stark, Bayrischer Rundfunk, München
Daniel Fochtmann, Studierender der Kommunikations- und Medienwissenschaft, Universität Leipzig
Datum der Akkreditierung23.09.2008
Dauer der Akkreditierung30.09.2013
Bemerkungen
Auflagenerfüllt
Profil des StudiengangsDas Konzept des Vollzeitstudiengangs basiert auf drei Säulen: eine sozial/kommunikations- und medienwissenschaftliche Säule sowie jeweils eine Säule Technik und eine Säule Wirtschaft, wobei diese bezogen sind auf Medien, d.h. insbesondere auf Medientechnik und Medienökonomie. Der Schwerpunkt der Kompetenzenvermittlung liegt auf der sozialwissenschaftlich ausgerichteten kommunikationswissenschaftlichen Ausbildung. Neben den klassischen Vorlesungen und Seminaren finden sich praxisorientierte Lehrveranstaltungen wie Werkstätten oder Projekte.
Zusammenfassende BewertungIn allen drei Berichen des Bachelorstudiengangs verfügt die TU Ilmenau über hervorragende Lehr- und Forschungskompetenzen. Positiv hervorzuheben ist zudem die Konzeption, die Studierenden an ihrem Beginn meist unspezifischen Interesse für Medienfächer "abzuholen" und im fortschreitenden Studienverlauf verstärkt in die Lage zu versetzen, die Studieninhalte entsprechend den selbst gewählten Berufszielen auszuwählen und sich somit für eines der Felder zu spezialisieren. Vermittelt wird nicht nur Wissen, sondern geschult werden insbesondere die Teamfähigkeit sowie gleichermaßen die Kompetenz, selbständig (aber angeleitet) Projekte zu bearbeiten.