Abgeschlossene Verfahren

« Zurück zu den Suchergebnissen

Intelligente Eingebettete Mikrosysteme M.Sc., Freiburg U

FachIntelligente Eingebettete Mikrosysteme
AbschlussM.Sc.
Art der AkkreditierungReakkreditierung
StudiendauerJe nach vorhergehendem berufsqualifizierendem Abschluss zwischen 2 und 6 Semestern zuzüglich Masterarbeit (60 bis 120 (je nach vorhergehendem Abschluss) ECTS-Punkte)
StudienformBerufsbegleitendes Studium
HochschuleFreiburg U
Fakultät/FachbereichTechnische Fakultät
Mitglieder der GutachtergruppeFred Härtelt, Bosch Engineering GmbH, Powertrain, Engineering Safety and Base System
Prof. Dr.-Ing. Christian Hochberger, Technische Universität Darmstadt, Fachgebiet Rechnersysteme, Fachbereich 18, Elektrotechnik und Informationstechnik
Prof. Dr. Hans-Ulrich Heiß Technische Universität Berlin, 2. Vizepräsident der TU Berlin (Kommunikations- und Betriebssysteme)
Prof. Dr. Andreas Koch, Technische Universität Darmstadt, Fachbereich 20, Embedded Systems and Applications Group
Johannes Schneemann, Studierender Elektrotechnik, Automatisierungstechnik, Computersystemtechnik, Mechatronik, HTW Dresden
Datum der Akkreditierung28.03.2013
Dauer der Akkreditierung30.09.2019
Bemerkungen
Auflagenerfüllt
Profil des StudiengangsDer weiterbildende Masterstudiengang „Intelligente Eingebettete Mikrosysteme“ (M.Sc.) richtet sich an Absolventen eines Bachelorstudiengangs der Informatik oder der Mikrosystemtechnik oder in einem gleichwertigen mindestens dreijährigen Studiengang, die über mindestens ein Jahr fachrelevanter beruflicher Praxis verfügen. Je nach vorhergehenden Qualifikationen beträgt die Regelstudienzeit zwischen 2 und 6 Semestern (mit 60 bis 120 ECTS-Punkten) im berufsbegleitenden Studium. Ziel des Studiengangs ist es, den Studierenden methodische, fachliche und praktische Kompetenzen zur Entwicklung intelligenter eingebetteter Mikrosysteme (IEMS) vermitteln. Dies umfasst die Vermittlung spezialisierter Kenntnisse und Fähigkeiten, die ein traditionelles, in der Regel auf eine Disziplin beschränktes Studium der Informatik, Mikrosystemtechnik oder Elektrotechnik nicht bietet. Das Studienprogramm vereint daher die Themenfelder der technischen Informatik, Sensorik und Kommunikationstechnik sowie des Entwurfs und der Analyse von Algorithmen einschließlich deren Nutzung für exemplarische Anwendungen.
Zusammenfassende BewertungDer Studiengang verfügt über eine klar definierte und plausible Zielsetzung, welche transparent dargestellt ist. Das Studiengangskonzept ist geeignet, die Studiengangsziele zu erreichen. Das Konzept ist studierbar und geeignet, um die Studiengangsziele zu erreichen. Es umfasst die angemessene Vermittlung von Fachwissen und fachübergreifendem Wissen sowie entsprechenden methodischen und generischen Kompetenzen.
AkkreditierungsberichtFreiburg_U_AkkrBericht_Intelligente_Eingebettete_Mikrosysteme.pdf