Abgeschlossene Verfahren

« Zurück zu den Suchergebnissen

Elektro- und Informationstechnik für das Höhere Lehramt an Beruflichen Schulen M.Sc., Mannheim H Heidelberg PH

FachElektro- und Informationstechnik für das Höhere Lehramt an Beruflichen Schulen
AbschlussM.Sc.
Art der AkkreditierungReakkreditierung
Studiendauer3 Semester (90 ECTS-Punkte)
StudienformPräsenzstudium
HochschuleMannheim H Heidelberg PH
Fakultät/FachbereichElektrotechnik, Ingenieurwissenschaften
Mitglieder der GutachtergruppeProf. Dr.-Ing. Heinz-Georg Fehn, Fachhochschule Münster, Fachbereich Elektrotechnik und Informatik (bereits Gutachter bei der Erstakkreditierung)
Prof. Dr. Bärbel Fromme, Universität Bielefeld, Fakultät für Physik
Prof. Dr.-Ing. Martin Mutz, Hochschule Hannover, Fakultät I - Elektro- und Informationstechnik
Jun.-Prof. Dr.-Ing. Katrin Temmen, Universität Paderborn, Institut für Elektrotechnik und Informationstechnik
Prof. Dr.-Ing. Eberhard Wißerodt, Hochschule Osnabrück, Fakultät Ingenieurwissenschaften und Informatik
Petja Steinhauer, Projektleiter in der Referendarsausbildung in Schleswig-Holstein, Lübeck (Vertreter der Berufspraxis)
Gabriele Tepaß, Ministerium für Kultur, Jugend und Sport Baden-Württemberg, Stuttgart (Vertreterin der Dienstrechtseite)
Debora Ramona Rieser, Studium "Mikroelektronik/Elektrodesign" (Dipl.) an der TH Mittelhessen und "Mathematik mit der beruflichen Fachrichtung Elektro- und Informationstechnik" an der TU Darmstadt (Vertreterin der Studierenden) [kurzfristig verhindert]
Datum der Akkreditierung27.09.2012
Dauer der Akkreditierung29.09.2019
Bemerkungen
Auflagenerfüllt
Profil des StudiengangsDer Masterstudiengang „Elektro- und Informationstechnik für das Höhere Lehramt an beruflichen Schulen (Ingenieurpädagogik)“ richtet sich allgemein an technikinteressierte Absolventen, die eine Tätigkeit im Bereich der betrieblichen Bildung oder das Lehramt anstreben und ein ingenieurpädagogisches Bachelorstudium der Elektrotechnik und Informationstechnik abgeschlossen haben. Der Studiengang umfasst 90 ECTS bei einer Studiendauer von 3 Semestern - 2 Theoriesemester und 1 Semester Master-Thesis.
Der Studiengang setzt sich zum Ziel, auf der Basis eines vorangegangen ingenieurpädagogischen Bachelorstudiums die zur Entwicklung einer professionellen Lehrerpersönlichkeit notwendigen Kompetenzen zu vermitteln und die Transformation des Selbstverständnisses des Ingenieurs in das Selbstverständnis des Lehrers an einer beruflichen Schulen zu leisten. Als Ziel der Berufsqualifikation steht damit der Lehrerberuf an einer beruflichen Schule im Vordergrund. In fachspezifischer Hinsicht sollen in dem Studiengang neben dem fachlichen Wissen fachdidaktische und pädagogische Kompetenzen und die Fähigkeit zur Reflexion der eigenen Berufspraxis erworben werden.
Zusammenfassende BewertungDie Kombination aus ingenieurorientiertem Studium und berufspädagogischer Quaöliifizierung ist für ein Studium der Elektro- und Informationstechnik an beruflichen Schulen sinnvoll und angemessen. Durch die Erweiterung des Studienprogramms und den den Zweitfächern werden die Beschäftigungsmöglichkeiten der Absolventen weiter erhöht.
AkkreditierungsberichtMannheimHS_Heidelberg_PH_AKK-Bericht_Elektro-_und_Informationstechnik_Lehramt.pdf