Abgeschlossene Verfahren

« Zurück zu den Suchergebnissen

Systemdesign M.Eng., Jena H

FachSystemdesign
AbschlussM.Eng.
Art der AkkreditierungReakkreditierung
Studiendauer3 Semester (90 ECTS-Punkte)
StudienformPräsenzstudium
HochschuleJena H
Fakultät/FachbereichMedientechnik
Mitglieder der GutachtergruppeProf. Dr. Vesselin Iossifov, Hochschule für Technik und Wirtschaft (HTW) Berlin, FB Ingenieurwissenschaften
Prof. Dr.-Ing. Bernd Tibken, Bergische Universität Wuppertal Fachbereich E, Lehrstuhl für Automati-sierungstechnik / Regelungstechnik
Prof. Dr. Horst Heineck, Hochschule Hof, Fakultät Informatik
Prof. Dr.-Ing. O. Sawodny, Leiter Institut für Systemdynamik, Universität Stuttgart
Prof. Dr.-Ing. Reinhard Schmidt, Fakultät Informationstechnik, Hochschule Esslingen
Dr.-Ing. Martin Schulz, Infineon Technologies AG
Martin Franke, Studierender Studiengang Wirtschaftsingenieurwesen (B.Sc.), TU Cottbus
Datum der Akkreditierung06.12.2011
Dauer der Akkreditierung30.09.2019
BemerkungenDie Akkreditierung wurde im Zuge des laufenden Reakkreditierungsverfahrens bis zum 30.09.2019 verlängert (Schreiben AR v. 20.12.2017).
Auflagenerfüllt
Profil des StudiengangsDer Masterstudiengang „Systemdesign“ an der Fachhochschule Jena richtet sich an Bachelor- bzw. Diplomabsolventen, die Interesse an einem ingenieurwissenschaftlichen Studium haben. Dabei müssen die Bewerber eine Abschlussnote von mindestens „Gut“ vorweisen können. Der Studiengang wird in einer Regelstudienzeit von drei Semestern studiert, in denen die Studierenden insgesamt 90 ECTS-Leistungspunkte erlangen. Ziel des Studiengangs ist es, Kenntnisse über die Methodik des Systementwurfs zu vermitteln. Die Studierenden wählen zudem zwischen den Bereichen Automatisierung, Embedded Systems und Optoelektronik einen Studienschwerpunkt aus, um sich zu spezialisieren zu können. Innerhalb ihres Studiums absolvieren die Studierendendarüber hinaus ein sechswöchiges Praktikum in der Industrie. Das Studium wird sodann im dritten Semester mit der Erstellung einer Masterarbeit abgeschlossen. Die Absolventen des Masterstudiengangs System Design sollen als Kernkompetenzen den methodischen und wissenschaftlichen Entwurf komplexer Systeme besitzen. Die Berufsmöglichkeiten für die Absolventen liegen in den Bereichen Forschung und Entwicklung, Planung und Projektierung oder Marketing und Vertrieb.
Zusammenfassende BewertungDer Masterstudiengang „System Design“ an der Fachhochschule Jena ist eine sinnvolle Weiterbildungsmöglichkeit für die Absolventen der drei benachbarten Bachelorstudiengänge „Technische Informatik“, „Elektrotechnik/Automatisierungstechnik“ und „Kommunikations- und Medientechnik“. Durch das Komplexpraktikum und der Abschlussarbeit, die in der Regel in der Industrie durchgeführt werden, ist für die Studierenden einen guter Praxisbezug gegeben. Insgesamt ist das Angebot des Studiengangs umfassend, die Lehrinhalte sind einerseits breit angelegt, anderseits ist die notwendige Tiefe gegeben.