Abgeschlossene Verfahren

« Zurück zu den Suchergebnissen

Soziale Arbeit B.A., Hamburg EvH

FachSoziale Arbeit
AbschlussB.A.
Art der AkkreditierungErstakkreditierung
Studiendauer6 Semester (180 ECTS-Punkte)
StudienformBerufsbegleitendes Studium
HochschuleHamburg EvH
Fakultät/FachbereichSozialpädagogik, Soziale Arbeit, Diakonie
Mitglieder der GutachtergruppeProfessor Dr. Ulrich Bartosch, Katholische Universität Eichstätt-Ingolstadt
Brigitte Hoffmann-Rippke, Stadt Hannover
Steffen Jäger, Dipl.-Soz.-Päd. (Fachhochschule), Studierender Religionspädagogik, Evangelische Fachhochschule Hannover
Professor Dr. Joachim König, Evangelische Fachhochschule Nürnberg
Professor Dr. Gregor Terbuyken, Evangelische Fachhochschule Hannover
Professor Dr. Alexander Redlich, Universität Hamburg
Datum der Akkreditierung04.12.2008
Dauer der Akkreditierung30.09.2014
Bemerkungen
Auflagenerfüllt
Profil des StudiengangsDer berufsbegleitende Bachelorstudiengang „Soziale Arbeit“ richtet sich an Personen mit einer Hochschulzugangsberechtigung, die eine sozialpädagogische Ausbildung anstreben und zusätzlich diakonisch tätig werden wollen. Studieninteressierte müssen zur Bewerbung ein Motivationsschreiben und einen Nachweis über die Zugehörigkeit zu einer christlichen Kirche einreichen. Die Auswahl der Bewerber richtete sich nicht nach einem Notendurchschnitts-System, sondern versucht, das Gesamtbild der Bewerber, insbesondere die Motivation zu Studium und angestrebtem Beruf, den bisherigen Bildungsgang sowie das soziale und kirchliche Engagement mit einzubeziehen. Der berufsbegleitende Studiengang „Soziale Arbeit“ ist auf drei Jahre angelegt und umfasst sechs Studiensemester. Der Studienplan sieht jährlichen fünftägigen Kompaktseminare, sowie die regelmäßig stattfindenden Gruppenarbeiten (Studienzirkel) vor. In den Kompaktseminaren (Studienwochen) werden Themenbereiche umfassend und grundlegend vorgestellt und bearbeitet, die für die Praxis Sozialer Arbeit und deren Reflexion wichtige Orientierungen und methodische Instrumentarien bieten. Themen sind: „Interkulturelle Verständigung“ (2. Semester), „Biographie und Identität“ (4. Semester) und „Sozialökonomie“ (6. Semester). Der Abschluss ist einerseits der Bachelor of Arts und ermöglicht gesonderter den kirchlichen Abschluss als Diakon/Diakonin, der aus studienbegleitenden Leistungen, einer schriftlichen Arbeit und einem Kolloquium besteht. Die Entscheidung für den Diakonenabschluss steht den Studierenden frei.
Zusammenfassende BewertungDas Studium an der Ev. Hochschule Hamburg verfolgt ein spezifisches Konzept der Sozialen Arbeit als Grundlage der Studiengangskonstruktion. Forschung erfolgt durch die disziplinären Blickwinkel und Zugänge der Wissenschaften mit spezifischem Aussagewert für die Praxis der sozialen Arbeit.