Abgeschlossene Verfahren

« Zurück zu den Suchergebnissen

Slavistische Sprachwissenschaft M.A., Konstanz U

FachSlavistische Sprachwissenschaft
AbschlussM.A.
Art der AkkreditierungErstakkreditierung
Studiendauer4 Semester (120 ECTS-Punkte)
StudienformPräsenzstudium
HochschuleKonstanz U
Fakultät/FachbereichSprachwissenschaft
Mitglieder der GutachtergruppeProfessor Dr. Joachim Born, Justus-Liebig-Universität Giessen, Institut für Romanistik
Professor Dr. Stefan Engelberg, Institut für Deutsche Sprache Mannheim, Leitung Abteilung Lexik
Professor Dr. Gerd Hentschel, Carl von Ossietzki Universität Oldenburg, Fakultät III - Slavische Sprachwissenschaft
Professor Dr. Ekkehard König, Freie Universität Berlin, Institut für Englische Philologie
Professor Dr. Stefan Müller, FU Berlin, Institut für Deutsche und Niederländische Philologie
Professor Dr. Wolfgang Schulze, Ludwig-Maximilians-Universität München, Institut für Allgemeine und Typologische Sprachwissenschaft
Daniela Teodorescu, Studium der Philosophie und Linguistik, Humboldt Universität zu Berlin
Datum der Akkreditierung24.03.2009
Dauer der Akkreditierung30.09.2014
Bemerkungen
Auflagenerfüllt
Profil des StudiengangsDer viersemestrige Masterstudiengang ist unterteilt in einen Kern- und einen Ergänzungsbereich, eine Abschlussarbeit, eine Abschlussklausur und ein Kolloquium, die zusammen ein Pensum von 120 Leistungspunkte ergeben. Dabei umfasst der Studiengang sieben Module: 1"Theoretische Sprachwissenschaft", 2"Grammatik und Lexik der slavischen Sprachen", 3"Historische Grammatik und ältere Sprachstufen", 4"Varietäten und Dialekte des slavischen Sprachkontakts", 5"Forschungskolloquium", 6"Sprachpraxis" und 7"Ergänzende Nachbarwissenschaften".
Zusammenfassende BewertungDer besonderen Organisation und institutionellen Verankerung der Sprachwissenschaft an der Universität Konstanz entspricht auch eine besondere, einzigartige Struktur der sprachwissenschaftlichen Studiengänge. Die anvisierten Inhalte des Studiengangs sind auf dem neusten Stand und zeigen ein begrüßenswert breites Spektrum. Insgesamt ist das Konzept des Masterstudiengangs positiv zu bewerten.