Abgeschlossene Verfahren

« Zurück zu den Suchergebnissen

Medien und Musik M.A., Hannover HfM

FachMedien und Musik
AbschlussM.A.
Art der AkkreditierungErstakkreditierung
Studiendauer4 Semester (120 ECTS-Punkte)
StudienformPräsenzstudium
HochschuleHannover HfM
Fakultät/FachbereichMedien- und Kommunikationswissenschaft, Journalistik und Musikwissenschaft
Mitglieder der GutachtergruppeMichael Becker, Intendant, Tonhalle Düsseldorf, Düsseldorfer Symphoniker
Prof. Dr. Volker Gehrau, Universität Münster
Prof. Dr. Josef Kloppenburg, Pädagogische Hochschule Karlsruhe
Stud. Merle Kruse, Angewandten Kulturwissenschaften, Universität Lüneburg
Prof. Dr. Thorsten Quandt, Freie Universität Berlin
Datum der Akkreditierung23.09.2008
Dauer der Akkreditierung30.09.2013
Bemerkungen
Auflagenerfüllt
Profil des StudiengangsVoraussetzung für eine Zulassung ist ein Studienabschluss mit mindestens der Note 2,5 sowie eine fundierte musikwissenschaftliche oder kommunikationswissenschaftliche Grundlage. Zudem werden Eignungsgespräche von etwa 30 Minuten geführt, welche im Einzel- oder Gruppengespräch mit bis zu 5 Personen stattfinden können. Das Studium gliedert sich in eine Aufbauphase mit 44 ECTS in den ersten beiden Semestern, eine Projektphase mit 52 ECTS, die vornehmlich im zweiten und dritten Semester studiert wird, sowie die Masterarbeit mit 24 ECTS im vierten Semester. Das Studium beginnt mit einer Einführung sowie disziplinärem Kernwissen Kommunikationswissenschaft oder Musikwissenschaft. Das Angebot entspricht Veranstaltungen, die die Hochschule in ihren jeweiligen Bachelorstudiengängen anbieten, und wird jeweils von denjenigen studiert, die keinen Abschluss in diesem Bereich haben. So erhält eine/e BachelorabsolventIn der Musikwissenschaft eine Einführung in die Kommunikationswissenschaft und ein/e AbsolventIn der Kommunikationswissenschaft eine Einführung in die Musikwissenschaft jeweils auf Bachelorniveau. Da der Materstudiengang für Absolventen beider Studienrichtungen offen ist, werden so notwendige und sinnvolle Grundlagen gelegt, auf die im Weiteren alle aufbauen können. Anschließend folgt der Inhaltsbereich Management und Journalismus / Öffentlichkeitsarbeit, der auf Management und Öffentlichkeit in der Schnittmenge zwischen Musik und Medien vorbereitet, was im Folgenden durch Spezialisierungen nach Wahl der Studierenden vertieft wird.
Zusammenfassende BewertungDas Konzept ist insgesamt überzeugend und stellt eine sinnvolle Kombination aus kommunikations- und musikwissenschaftlichen Anteilen dar, die für Absolventen beider Bachelorstudiengänge (sowohl Musik- als auch für Kommunikationswissenschaften) eine interessante Zusatzqualifikation bietet, die es in dieser Form bisher nicht gab. Das Curriculum erscheint insgesamt studierbar, es ist sinnvoll aufgebaut und stellt die Vermittlung der notwendigen wissenschaftlichen und praktischen Kompetenzen sicher, lässt dabei aber noch angemessenen Spielraum für die Studierenden sich zu spezialisieren.