Abgeschlossene Verfahren

« Zurück zu den Suchergebnissen

Kunst, Musik und Medien: Organisation und Vermittlung B.A., Marburg U

FachKunst, Musik und Medien: Organisation und Vermittlung
AbschlussB.A.
Art der AkkreditierungErstakkreditierung
Studiendauer6 Semester (180 ECTS-Punkte)
StudienformPräsenzstudium
HochschuleMarburg U
Fakultät/FachbereichFachbereich 09 Germanistik und Kunstwissenschaften
Mitglieder der GutachtergruppeProf. Dr. Thomas Betzwieser, Universität Bayreuth, Musikwissenschaft
Prof. Dr. Gabriele Bickendorf, Universität Augsburg, Kunstgeschichte
Prof. Dr. Margit Eschenbach, Hochschule für Gestaltung und Kunst Zürich, Film/Video
Prof. Dr. Ursula Frohne, International University Bremen, Kunstgeschichte/ Medienschwerpunkt
Prof. Dr. Knut Hickethier, Universität Hamburg, Medienwissenschaft/ Film und Fernsehen
Matthias Osterwold, Berliner Festspiele, Maerz Musik – Festival für aktuelle Musik
Datum der Akkreditierung21.09.2005
Dauer der Akkreditierung30.09.2010
Bemerkungen
Auflagenkeine
Profil des StudiengangsDer Bachelorstudiengang „Kunst, Musik und Medien: Organisation und Vermittlung“ wird von den Fächern Kunstgeschichte, Medienwissenschaft und Musikwissenschaft gemeinsam und zu gleichen Teilen durchgeführt. Ziel ist die Vermittlung geschichtlicher wie theoretischer Grundkenntnisse und Analyseverfahren der beteiligten Fächer sowie die Vermittlung von Wissen über Transferprozesse und Präsentationsformen der Künste im medialen Verbund. Der Studiengang führt wohl erstmals in Deutschland die drei Disziplinen Kunstgeschichte, Musikwissenschaft und Medienwissenschaft in einem Studiengang zusammen. Sein Profil ist interdisziplinär, die beteiligten Fächer sind inhaltlich vernetzt. Die wissenschaftliche und berufspraktische Ausrichtung des Studiengangs korrespondiert mit dem spezifischen Anforderungsprofil solcher Tätigkeiten im Kulturbereich, die wesentlich auf die öffentliche Präsentation von Kunst und Musik orientiert sind oder auf die Vermittlung von Ereignissen, an denen Kunst, Musik und/oder Medien partizipieren.
Zusammenfassende BewertungDer neue Studiengang KMM ist innovativ, profiliert und zukunftsweisend. Er ist an der Universität Marburg geschichtlich wie strukturell schlüssig verankert. Angesichts des kulturellen, medialen und technischen Wandels in der Gegenwart weist der Studiengang gute Perspektiven für einerseits fundierte, breit angelegte und generalistische Ausbildung aus, die anwendungs- und praxisbezogen für diverse aktuelle Berufsfelder qualifiziert, andererseits ermöglicht der Studiengang eine fachliche Spezialisierung, welche konsekutiv in einem anschließenden Masterstudiengang vertieft und qualifiziert werden kann.