Abgeschlossene Verfahren

« Zurück zu den Suchergebnissen

Pädagogik der Kindheit B.A., Erfurt U

FachPädagogik der Kindheit
AbschlussB.A.
Art der AkkreditierungReakkreditierung
Studiendauer6 Semester (90 HF ECTS-Punkte)
StudienformPräsenzstudium
HochschuleErfurt U
Fakultät/FachbereichErziehungswissenschaftliche Fakultät, Pädagogik
Mitglieder der GutachtergruppeProf. Dr. Barbara Drinck, Universität Leipzig, Erziehungswissenschaftliche Fakultät, Schulpädagogik (Schulentwicklungsforschung)
Prof. Dr. Regina H. Mulder, Universität Regensburg, Philosophische Fakultät II, Lehrstuhl für Pädagogik II
Prof. Dr. Ulrich Wehner, Pädagogische Hochschule Karlsruhe, Institut für Bildungswissenschaft, Leitung BA Pädagogik der Kindheit / BA Sprachförderung und Bewegungserziehung
Prof. Dr. Ulrich Müller, Pädagogische Hochschule Ludwigsburg, Leitung Abteilung Bildungsmanagement
Kerstin Bay, Landesinstitut für Pädagogik und Medien (LPM) Saarbrücken, Schulentwicklung (Vertretung der Berufspraxis)
Prof. Dr. Markus Böhner, Staatliches Studienseminar für das Lehramt an berufsbildenden Schulen von Rheinland-Pfalz, Seminarleiter / allgemeines Seminar
Laura Pasemann, Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg, B.A. Kulturwissenschaften (HF Germanistik; NF Psychologie)
Datum der Akkreditierung12.06.2012
Dauer der Akkreditierung30.09.2020
BemerkungenDer Studiengang ist im Rahmen der Durchführung des Systemakkreditierungsverfahrens bis zum 30.09.2020 vorläufig akkreditiert.
Auflagenerfüllt
Profil des StudiengangsIm Teilstudiengang BA Pädagogik der Kindheit erwerben die Studierenden Kenntnisse über die kindliche Entwicklung und Sozialisation, wie sie sich im Kontext gesellschaftlicher Anforderungen sowie schulischer und außerschulischer Bildungsstandards widerspiegelen, wobei der Schwerpunkt auf dem Vor- und Grundschulalter liegt. Die Vermittlung von detailliertem Wissen über mderne kindliche Lebenswelten soll dazu beitragen, dass die Studierenden Einblicke in die pädagogischen, soziologischen, psychologischen, gesellschaftlichen und historischen Grundlagen der Kindheit erhalten und zudem auch diagnostische Fähigkeiten erwerben, um kindliche Entwicklungen, Entwicklungsverzögerungen und -beschleunigungen, Begabungen und Behinderungen zu erkennen und darauf pädagogisch angemessen reagieren zu können. Der Studiengang richtet sich also an Studieninteressierte, die sich mit einer wissenschaftlich fundierten Ausbildung auf die Anforderungen der Betreuung und Begleitung von Kindern in institutionalisierten Bildungsprozessen qualifizieren möchten. Die Regelstudienzeit beträgt 6 Semester, es sollen 90 ECTS-Punkte eingebracht werden. Die Studienstruktur ist in vier Säulen und drei Phasen gegliedert. Die Säulen bestehen aus drei fachwissenschaftlichen Blöcken (Deutsch, Mathematik, Sachun-terricht) und einem bildungswissenschaftlichen Teil. Phase I (1. Studienjahr) führt in den Gegen-stand ein. Phase II (2. Studienjahr) enthält fachwissenschaftliche Grundlagen. Phase III ermöglicht in forschungs- und/oder anwendungsorientierten Projekten die gezielte Verbindung von Theorie und Praxis, fördert die Entwicklung eines forschenden Habitus und stellt einen berufsorientierten Bezugsrahmen für einschlägige Bachelor-Arbeiten her. Für Studierende, die nach dem Bachelor-Studium ein lehramtsbezogenes Masterprogramm anvisieren, ist das „Vorbereitete pädagogische Orientierungspraktikum“ verpflich-tend. In der Orientierungsphase werden daher insgesamt Praktika im Umfang von 12 LP absolviert. Berufliche Tätigkeitsfelder sind Freizeit- und Medieneinrichtungen für Kinder und Familien, Theater sowie Institutionen mit wissenschaftlichem Anspruch wie Archive, Museen oder Verlage.
Zusammenfassende BewertungDass 90 Prozent der Studierenden ihr Studium innerhalb der Regelstudienzeit abschließen, spricht für die Studierbarkeit des Teilstudiengangs „Pädagogik der Kindheit“. Die Anteile der fachdidaktischen Ausbildung sind sehr hoch. Besonders positiv ist die Beratung „Service-Learning“ zu bewerten.
AkkreditierungsberichtErfurt_U_Akkrbericht_Erziehungswissenschaft_PaedagogikderKindheit.pdf