Abgeschlossene Verfahren

« Zurück zu den Suchergebnissen

Soziale Arbeit M.A., Vechta U

FachSoziale Arbeit
AbschlussM.A.
Art der AkkreditierungReakkreditierung
Studiendauer4 Semester (120 ECTS-Punkte)
StudienformPräsenzstudium
HochschuleVechta U
Fakultät/FachbereichInstitut für Soziale Arbeit, Bildungs- und Sportwissenschaften (ISBS)
Mitglieder der GutachtergruppeProfessor Dr. Wilhelm Frieling-Sonnenberg, Fachhochschule Nordhausen, Fachbereich Wirtschafts- und Sozialwissenschaften
Sibylle Roth, Studentin der Philipps-Universität Marburg, Abenteuer- und Erlebnispädagogik (M.A.). Soziale Arbeit (B.A.)
Rosa Schnitzenbaumer, Gerontopsychiatrische Fachberatung, Caritas Beratungsstelle für psychische Gesundheit, Miesbach
Professor Dr. Wolf Rainer Wendt, Universität Tübingen, Institut für Erziehungswissenschaft
Professor Dr. Jürgen Wolf, Fachhochschule Magdeburg, Fachbereich Sozial- und Gesundheitswesen
Datum der Akkreditierung12.06.2012
Dauer der Akkreditierung30.09.2019
Bemerkungen
Auflagenkeine
Profil des StudiengangsDas Masterstudium der Sozialen Arbeit soll für Tätigkeiten im Wissenschafts- und Forschungsbereich und für höhere Positionen in Einrichtungen der Sozialen Arbeit qualifizieren. Der Übergang in ein Promotionsstudium sowie der Zugang zur Ausbildung von Kinder- und Jugendpsychotherapeuten werden ermöglicht. Der konsekutive Masterstudiengang umfasst neun Module (zuzüglich 12 CP, Optionalbereich) und insgesamt 120 credit points. Die Regelstudienzeit beträgt vier Semester im Vollzeitstudium und sechs Semester bei der Wahl der Teilzeitvariante. Das Studium gleidert sich dabei in die Studienbereiche "Wissenschaft sozialer Arbeit" (24 CP), "Empirische Analysen" (36 CP), "Soziale Arbeit und Devianz" (24 CP), den Optionalbereich (12 CP) und die Master-Arbeit samt Verteidigung (24 CP). Der Masterstudiengang sieht ein Zeitfenster für ein Auslandsstudium vor, das idealerweise als Auslandssemsester im dritten Semester erfolgen sollte.
Zusammenfassende BewertungPoistiv zu bewerten ist die wissenschaftlichen Qualifikation für Forschung und Lehre und für anspruchsvolle Tätigkeiten im Beschäftigungssystem.
AkkreditierungsberichtVechta_H_Akkrbericht_SozialeArbeitGerontologie.pdf