Abgeschlossene Verfahren

« Zurück zu den Suchergebnissen

Sonder- und Integrationspädagogik M.A., Erfurt U

FachSonder- und Integrationspädagogik
AbschlussM.A.
Art der AkkreditierungReakkreditierung
Studiendauer4 Semester (120 ECTS-Punkte)
StudienformPräsenzstudium
HochschuleErfurt U
Fakultät/FachbereichErziehungswissenschaftliche Fakultät
Mitglieder der GutachtergruppeProfessor Dr. Birgit Herz, Leibniz Universität Hannover, Institut für Sonderpädagogik
Professor Dr. Christiane Hofmann, Justus-Liebig-Universität Gießen, Institut für Heil- und Sonderpädagogik
Dipl.-Päd. Hubert Mayer, Antoniushaus Hochheim
Mira Schneider, Studiengang Master Integrierte Sonderpädagogik und Germanistik, Universität Bielefeld
Datum der Akkreditierung28.09.2011
Dauer der Akkreditierung30.09.2020
BemerkungenDer Studiengang ist im Rahmen der Durchführung des Systemakkreditierungsverfahrens bis zum 30.09.2020 vorläufig akkreditiert.
Auflagenerfüllt
Profil des StudiengangsDer Masterstudiengang Sonder- und Integrationspädagogik umfasst vier Semester und 120 ECTS-Punkte und wird als Vollzeit- und Teilzeitvariante angeboten. Die Studienschwerpunkte liegen in der Vorbereitung für eine Tätigkeit mit Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen mit Förderbedarf im Lernen, im Verhalten und in der geistigen Entwicklung. In der Studienphase sind vier Module zu den sonderpädagogischen Grundlagen, zwei Module zu unterschiedlichen sonderpädagogischen Fachrichtungen sowie ein Modul zum außerschulischen Bereich abzuschließen. Im sonderpädagogischen Grundlagenbereich ist ein Pflichtpraktikum zu absolvieren. Das Masterprogramm führt zu einer anwendungsorientierten, wissenschaftlichen Berufsqualifikation für die professionelle Unterstützung von Menschen mit Behinderungen und Benachteiligungen in außerschulischen Kontexten. Einsatzorte für Absolventinnen und Absolventen sind verschiedene Handlungsfelder wie beispielsweise Frühförderung, Wohnen und Erwachsenenbildung.
Zusammenfassende BewertungDer verstärkt beratungsorientierte Studiengang ist sinnvoll strukturiert und modularisiert, der thematische Aufbau kann insgesamt als schlüssig betrachtet werden. Er bildet ein Profil, mit dem der außerschulische Bereich der Sonder- und Integrationspädagogik angemessen abgebildet wird.
AkkreditierungsberichtErfurt_U_AkkredBericht_SonderIntegrationspaedagogik.pdf