Abgeschlossene Verfahren

« Zurück zu den Suchergebnissen

Physikalische Technik B.Sc., Jena H

FachPhysikalische Technik
AbschlussB.Sc.
Art der AkkreditierungReakkreditierung
Studiendauer6 Semester (180 ECTS-Punkte)
StudienformPräsenzstudium
HochschuleJena H
Fakultät/FachbereichScience and Technology
Mitglieder der GutachtergruppeProf. Dr. Hans-Dieter Bauer, Hochschule RheinMain, Fachbereich Ingenieurwissenschaften
Prof. Dr. Johannes Fritsch, Hochschule Weingarten, Fakultät Technologie und Management
Prof. Dr. Dieter Jaeger, ehem. HAW Hamburg, Fakultät Life Sciences
Dr. Hans Lauth, Division Manager OSB, Fresnel Optics GmbH, Apolda
Prof. Dr.-Ing. Frank Löffler, Physikalisch-Technische Bundesanstalt Braunschweig, Fachbereich Wissenschaftlicher Gerätebau
Prof. Dr. Jürgen Nolting, Hochschule Aalen – Technik und Wirtschaft, Fakultät Optik und Mechatronik
Professor Dr.-Ing. Thomas Stocker, Hochschule Esslingen, Fakultät Mechatronik und Elektrotechnik
Tobias Trupp, Studierender Physikalische Technik an der Fachhochschule Gießen-Friedberg
Datum der Akkreditierung28.06.2011
Dauer der Akkreditierung30.09.2018
Bemerkungen
Auflagenerfüllt
Profil des StudiengangsIn dem Bachelorstudiengang „Physikalische Technik“ werden 180 ECTS-Leistungspunkte in einer Regelstudienzeit von sechs Semestern erworben. Der Studiengang ist vollständig modularisiert. Zunächst werden mathematische und physikalische Grundlagen vermittelt, gefolgt von vertiefenden Modulen zu technologischen und ingenieurwissenschaftlichen Themen sowie begleitenden Soft-Skills-Modulen. Studierende sollen in der Lage sein, physikalische und naturwissenschaftliche Erkenntnisse aufzugreifen und zu analysieren. Mögliche berufliche Tätigkeiten als Prozess- und Entwicklungsingenieur können sich in der Industrie, in Ingenieurbüros oder in Forschungsinstituten ergeben. Der Studiengang richtet sich an Interessenten, die eine fachgebundene oder allgemeine Hochschulreife nachweisen können und sich sowohl in der Physik als auch dem Ingenieurwesen ausbilden lassen wollen.
Zusammenfassende BewertungDie Ziele des Studiengangs sind transparent dargestellt und können durch die sinnvoll strukturierten Module erreicht werden. Absolventen werden ausreichend auf qualifizierte Tätigkeiten auf dem Arbeitsmarkt vorbereitet.
AkkreditierungsberichtJena_FH_Akkrbericht_PhyTechnik_Augenoptik_ScientifInstr_Feinwerktechnik_III.pdf