Abgeschlossene Verfahren

« Zurück zu den Suchergebnissen

Soziologie M.A., Hamburg U

FachSoziologie
AbschlussM.A.
Art der AkkreditierungErstakkreditierung
Studiendauer4 Semester (120 ECTS-Punkte)
StudienformPräsenzstudium
HochschuleHamburg U
Fakultät/FachbereichSozialwissenschaften
Mitglieder der GutachtergruppeDr. Erich Behrendt, Berufspraxisvertreter, Inhaber der Dr. Behrendt IMK Consulting, Vorsitzender Berufsverband Deutscher Soziologinnen und Soziologen e.V.
Professor Dr. Dieter Hermann, Universität Heidelberg, Institut für Kriminologie
Professor Dr. Stefan Kühl, Universität Bielefeld, Fakultät für Soziologie
Mirjam Möllmann, Studentische Vertreterin, Studentin der Soziologie und Philosophie an der Universität Bielefeld
Professor Dr. Ferdinand Müller-Rommel, Leuphana Universität Lüneburg, Institut für Politikwissenschaft
Professor Dr. Helmut Scherer, Hochschule für Tanz und Theater Hannover, Institut für Journalistik und Kommunikationsforschung
Datum der Akkreditierung22.09.2009
Dauer der Akkreditierung30.09.2014
Bemerkungen
Auflagenkeine
Profil des StudiengangsDie viersemestrige Ausbildung des MA-Soziologie fokussiert die Vertiefung und den Ausbau der disziplinären Kernkompetenzen auf dem Niveau des aktuellen internationalen Forschungsstandes, bietet die Möglichkeit einer Profilierung in ausgewählten fachspezifischen Teilbereichen und gibt Gelegenheit zum forschungspraktischen Arbeiten.
Die Studierenden haben die Möglichkeit neben den verpflichtenden Bereichen der aktuellen soziologischen Theorie und den fortgeschrittenen Methoden der empirischen Sozialforschung aus einem differenzierten Angebot von Profilmodulen zu wählen. Der Pflichtbereich besteht aus drei Seminaren im Bereich der Theorie, einer vierstündigen Vorlesung und Übung im Bereich der methoden und dem Abschlussmodul, in dem die Masterarbeit angefertigt wird. Ein Kernstück des Studiums ist eine über zwei Semester gezogene Phase aus vierstündigen Projektseminaren.
Zusammenfassende BewertungDie Ziele des Studiengangs entsprechen dem aktuellen Stand der Wissenschaft. Das forschungsorientierte Studium befähigt die Absolventen zu wissenschaftlichen Tätigkeiten innerhalb einer Hochschule oder eines Forschungsinstituts sowie für leitende Positionen in der öffentlichen Verwaltung und der Privatwirtschaft. Das Konzept des Studiengangs ist schlüssig.