Abgeschlossene Verfahren

« Zurück zu den Suchergebnissen

Physik M.Sc., Halle-Wittenberg U

FachPhysik
AbschlussM.Sc.
Art der AkkreditierungErstakkreditierung
Studiendauer4 Semester (120 ECTS-Punkte)
StudienformPräsenzstudium
HochschuleHalle-Wittenberg U
Fakultät/FachbereichPhysik
Mitglieder der GutachtergruppeProfessor Dr. Holger Butenschön Leibniz Universität Hannover, Institut für Organische Chemie
Professor Dr. Ben Fabry Friedrich-Alexander-Universität Erlangen Nürnberg, Center for Medical Physics and Technology, Biophysics Group
Professor Dr. Thomas Heinzel Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf, Condensed Matter Physics Laboratory
Univ.-Prof. Dr. Hubert Huppertz Leopold-Franzens-Universität Innsbruck, Institut für Allgemeine, Anorganische und Theoretische Chemie
Professor Dr. rer. nat. Horst-Christian Langowski Technische Universität München, Lehrstuhl für Lebensmittelverpackungstechnik
Professor Dr. Ulrich Schollwoeck RWTH Aachen, Institut für Theoretische Physik
Professor Dr. Wolfhard Semmler Deutsches Krebsforschungszentrum (DKFZ), Abteilung für Medizinische Physik in der Radiologie
Frederik von Zedlitz Studierender der Chemie an der Ruhr-Universität Bochum
Professor Dr. Jörg Tiller Universität Dortmund, Department of Biochemical and Chemical Engineering
Datum der Akkreditierung23.09.2008
Dauer der Akkreditierung30.09.2013
Bemerkungen
Auflagenkeine
Profil des StudiengangsDer Masterstudiengang in Physik bietet eine forschungsorientierte Ausbildung im Bereich der experimentellen oder theoretischen Physik mit Schwerpunkt in einer der folgenden Vertiefungsrichtungen: Festkörperphysik, Physik der weichen Materie (Soft Matter), Biophysik und Computational Physics. Das Studium ist in Module zwischen 5 und 15 Kreditpunkten gegliedert, wobei die maximale Länge weniger, aber zentraler Module zwei Semester umfasst. Auf die „Experimentelle Physik“ und das „Physikalische Praktikum“ entfallen insgesamt 25 LP, auf „Theoretische Physik“und „Computational Physics“ 10 LP, auf den „Wahlpflichtbereich“ bzw. die „Vertiefung“ 25 LP, die „Forschungsphase“ 30 LP und letztlich 30 LP auf die „Masterthesis“. Während des Studiums kann ein externes Praktikum (Umfang 5 LP) in den Studiengang integriert werden (Orientierungspraktikum). Das zweite forschungsorientierte Jahr des Studiengangs wird mit der sechsmonatigen Masterarbeit abgeschlossen. Hierbei wird ein Teilproblem aus einem wissenschaftlichen Forschungsprojekt selbständig, aber unter Anleitung bearbeitet. Die Masterarbeit wird schriftlich verfasst und in einem Kolloquium verteidigt.
Zusammenfassende BewertungDer Studiengang macht einen exzellenten Eindruck. Die Studienpläne sind einerseits klar durchdacht und auf die besonderen lokalen Stärken abgestimmt, andererseits sind sie so breit angelegt, dass vollwertige, im Beruf einsetzbare Absolventen ausgebildet werden. Ein besonderer Trumpf der Physik in Halle besteht in dem exzellenten Verhältnis zwischen Studierenden und Dozenten, sowohl was Qualität als auch Quantität anbelangt.