Abgeschlossene Verfahren

« Zurück zu den Suchergebnissen

International Business Communication B.A., Bad Homburg accadisFH

FachInternational Business Communication
AbschlussB.A.
Art der AkkreditierungErstakkreditierung
Studiendauer9 Trimester (3 Jahre) (180 ECTS-Punkte)
StudienformPräsenzstudium
HochschuleBad Homburg accadisFH
Fakultät/FachbereichBetriebswirtschaft, Kommunikationswissenschaft, Fremdsprachen
Mitglieder der GutachtergruppeProf. Jürgen Bruns, Hochschule Niederrhein
Michelle Greene, Freelance educator
Prof. Dr. Holger Hase, Hochschule für Technik und Wirtschaft Berlin
Florian Keller, Student der VWL an der Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg
Prof. Dr. Michael Zerres, Universität Hamburg
Datum der Akkreditierung22.09.2009
Dauer der Akkreditierung30.09.2014
Bemerkungen
Auflagenkeine
Profil des StudiengangsZiel des dreijährigen (9 Trimester) Bachelor-Studiengangs ist, Kommunikations-Spezialisten für die internationale Unternehmenswelt auszubilden. Der Studiengang richtet sich in erster Linie an Schulabgänger, die sich für Sprachen, Wirtschaft und Kommunikation interessieren und über sehr gute Englischkenntnisse verfügen. Die Absolventen haben gute Berufsaussichten in den Bereichen Unternehmenskommunikation, Marketing/Werbung, Vertrieb und Personal. Der Studiengang verbindet betriebs- und volkswirtschaftliche Grundlagen mit Kommunikationswissenschaften und Pressearbeit. Neben Fachkenntnissen werden den studierenden Führungskompetenzen (Problemlösungskompetenzen, Anwendungs- /Transferfähigkeiten, kommunikative Kompetenz und Teamführungsfähigkeit) vermittelt. Internationalität und Praxisnähe sind Leitbegriffe des Studiengangs. Neben wirtschaftswissenschaftlichen Basisfächern, Business Communication, Leadership Skills und Fremdsprachen sind Praxisprojekten und Auslandsstudium feste Bestandteile des Curriculums.
Zusammenfassende BewertungDie Zielsetzung des Studiengans ist übersichtlich und nachvollziehbar. Die Dreiteilung in allgemeine Fächer, Kommunikation und Sprachen ist äußerst transparent und folgt einem logischen Aufbau. Der Studiengang zeichnet sich durch Initiierung und Begleitung wissenschaftlicher Arbeiten und Projekte aus, die aus entsprechenden Lehrveranstaltungen heraus entwickelt werden. Die beruflichen und wissenschaftlichen Anforderungen sind realisierbar. Hervorzuheben sind die enge Kooperation mit den renommierten regionalen Unternehmen sowie die internationale Ausrichtung mit Partneruniversitäten in Frankreich, England und Spanien.