Abgeschlossene Verfahren

« Zurück zu den Suchergebnissen

Kulturwissenschaft mit Schwerpunkt Religion B.A., Bayreuth U

FachKulturwissenschaft mit Schwerpunkt Religion
AbschlussB.A.
Art der AkkreditierungErstakkreditierung
Studiendauer6 Semester (180 ECTS-Punkte)
StudienformPräsenzstudium
HochschuleBayreuth U
Fakultät/FachbereichKulturwissenschaftliche Fakultät
Mitglieder der GutachtergruppeProf. Dr. Karl-Heinz Kohl, Frobenius-Institut an der Universität Frankfurt/Main
Prof. Dr. Jörg Rüpke, Universität Erfurt
Prof. Dr. Hubert Seiwert, Universität Leipzig
Dr. Klaus-Josef Notz, Münchener Volkshochschule
Jens Wernicke, Bauhaus-Universität Weimar
Datum der Akkreditierung28.06.2004
Dauer der Akkreditierung30.09.2015
Bemerkungen
AuflagenAuflagen erfüllt.
Profil des StudiengangsDer Bachelorstudiengang „Kulturwissenschaft mit Schwerpunkt Religion“ kombiniert Elemente aus Religionswissenschaft, evangelischer und katholischer Theologie, Soziologie, Islamwissenschaft und anderen Fächern zu einem Studienprogramm rund um das Thema „Religion und Gesellschaft“. Dabei sind gegenwärtige Entwicklungen, europäische Religionsgeschichte, indische und afrikanische Religionen und interreligiöser Dialog Schwerpunkte des Studiums. Den Studierenden werden Kenntnisse außerhalb der klassischen Religionsberufe vermittelt, die zu Tätigkeiten in Bereichen wie Kulturmanagement, Beratungstätigkeiten in religiösen und interkulturellen Belangen; Kongress- und Ausstellungswesen und weiteren befähigen. Das religionswissenschaftliche Kernfach wird mit einem nicht- geisteswissenschaftlichen Kombinationsfach verbunden(wahlweise (1) Informationswissenschaft- Neue Medien-, (2) Wirtschafts- und Sozialgeographie, (3) Wirtschaftswissenschaften, (4) Rechtswissenschaften oder (5) Interkulturelle Germanistik). Daneben wird ein Basismodul mit folgenden Moduleinheiten absolviert: (1) Schreiben und Präsentieren, (2) EDV und Multimedia, (3) Fach- und Geschäftssprache Englisch sowie (4) Argumentieren. Zum Studium zählen außerdem ein Modul Methoden empirischer Sozialforschung und ein Modul Berufsqualifizierende Lehrveranstaltungen.
Zusammenfassende BewertungDie Ziele des Bachelorstudiengangs werden als angemessen und ausreichend erachtet. Der im schlüssigen Gesamtkonzept verankerte Praxisbezug wird einerseits durch ein obligatorisches Praktikum andererseits durch das Kulturwissenschaftliche Basismodul sowie die berufsqualifizierenden Lehrveranstaltungen erreicht. Aufgrund der günstigen Relation von Betreuenden und Studierenden werden die Studierenden intensiv beraten und unterstützt.