Abgeschlossene Verfahren

« Zurück zu den Suchergebnissen

Sprachwissenschaft (Haupt- und Nebenfach) B.A., Konstanz U

FachSprachwissenschaft (Haupt- und Nebenfach)
AbschlussB.A.
Art der AkkreditierungErstakkreditierung
Studiendauer6 Semester (180, als Nebenfach 40 ECTS-Punkte)
StudienformPräsenzstudium
HochschuleKonstanz U
Fakultät/FachbereichSprachwissenschaft
Mitglieder der GutachtergruppeProfessor Dr. Joachim Born, Justus-Liebig-Universität Giessen, Institut für Romanistik
Professor Dr. Stefan Engelberg, Institut für Deutsche Sprache Mannheim, Leitung Abteilung Lexik
Professor Dr. Gerd Hentschel, Carl von Ossietzki Universität Oldenburg, Fakultät III - Slavische Sprachwissenschaft
Professor Dr. Ekkehard König, Freie Universität Berlin, Institut für Englische Philologie
Professor Dr. Stefan Müller, FU Berlin, Institut für Deutsche und Niederländische Philologie
Professor Dr. Wolfgang Schulze, Ludwig-Maximilians-Universität München, Institut für Allgemeine und Typologische Sprachwissenschaft
Daniela Teodorescu, Studium der Philosophie und Linguistik, Humboldt Universität zu Berlin
Datum der Akkreditierung24.03.2009
Dauer der Akkreditierung30.09.2014
Bemerkungen
Auflagenerfüllt

Profil des StudiengangsDer Bachelorstudiengang „Sprachwissenschaft“ richtet sich an Personen mit einer Hochschulzugangsberechtigung, die sich stark für andere Sprachen interessieren. Die Sprachwissenschaft befasst sich mit der menschlichen Sprachfähigkeit und ihren Erscheinungsformen in den Sprachen der Welt. Ihre Methoden bestehen in der Beobachtung, Beschreibung und Dokumentation einzelner Sprachen, in der Rekonstruktion ihrer Entwicklung und in Vergleichen auf Gemeinsamkeiten und Unterschiede hin. Ihr Ziel ist die Gewinnung theoretischer Modelle, die universelle Gesetzmäßigkeiten menschlicher Sprache und den Variationsspielraum innerhalb des universalen Rahmens erklären können. Themengebiete der Sprachwissenschaft sind u.a. Sprachlehrforschung, Lexikographie, Übersetzungswissenschaft und Probleme der Sprachnormung und Fachsprachen. Daher ist das übergeordnete Ziel des Studiengangs sowohl vertieftes Wissen über Sprachen und ihre Geschichte zu vermitteln, als auch den Studierenden Einsicht in Theorien und Methoden der Sprachwissenschaft zu gewähren. Für besonders qualifizierte Berufstätige ohne Hochschulreife besteht die Möglichkeit einer hochschulinternen Eignungsprüfung. Allgemein werden allerdings Sprachkenntnisse im jeweiligen Schwerpunkt empfohlen. Der sechssemestrige Studiengang umfasst 180 ECTS, davon 120 ECTS im Kernbereich (Module: 1 Einführung; 2 Kerngebiete; 3 Vertiefung Kerngebiete; 4 Weiterführende Gebiete der Linguistik; 5 Schwerpunktbildung; 6 Praktikum/Ausland; 9 Prüfung) und 60 Punkte im Ergänzungsbereich, strukturiert in neun Module (überfachliches, berufsfeldorientiertes Nebenfach: Module: 7 Ergänzungsbereich und 8 Schlüsselqualifikationen). Im 5. Semester ist ein Auslandssemester vorgesehen, das auch als Praktikum anerkannt werden kann. Die Bachelorarbeit im sechsten Semester schließt das Studium ab.
Das Fach ist als Haupt- und Nebenfach wählbar.
Zusammenfassende BewertungDer Studiengang beinhaltet starke Forschungsaspekte, während gleichzeitig eine unmittelbare Berufsorientierung gegeben wird. Daher wird das Gesamtkonzept des Studiengangs als positiv bewertet.