Abgeschlossene Verfahren

« Zurück zu den Suchergebnissen

Kunst Lehramt an Haupt-, Real-, Sekundar- und Gesamtschulen M.Ed., Münster KuAk

FachKunst Lehramt an Haupt-, Real-, Sekundar- und Gesamtschulen
AbschlussM.Ed.
Art der AkkreditierungReakkreditierung
Studiendauer4 Semester (16 ECTS-Punkte)
StudienformPräsenzstudium
HochschuleMünster KuAk
Fakultät/FachbereichKunst
Mitglieder der GutachtergruppeProfessorin Dr. Ana Dimke, Universität der Künste Berlin, Professur Didaktik der Bildenden Kunst für die Lehramts-studiengänge, Gymnasium, Integrierte Sekundarschule, Grundschule, Sonderpädagogik

Professorin Dr. Maria Peters, Universität Bremen, Fachbereich 9: Kulturwissenschaften, Institut für Kunstwissenschaft – Filmwissenschaft – Kunstpädagogik, Professur für Kunstpädagogik und Ästhetische Bildung, Studiendekanin FB 9

StD’in Anke Sommer, Zentrum für schulpraktische Lehrerausbildung in Kleve, Fachleiterin für Kunst

Judith Tschernitschek, Burg Giebichenstein Kunsthochschule Halle, Studierende Lehramt Kunst

Professor Winfried Virnich, Kunsthochschule Mainz, Professor für Malerei Vertreter des Ministeriums für Schule und Bildung des Landes Nordrhein-Westfalen:

RSD Peter Meurel, Landesprüfungsamt für Lehrämter an Schulen – Arbeitsbereich 3 (Qualitätssicherung/ Qualitätsentwicklung) – Dortmund
Datum der Akkreditierung25.09.2018
Dauer der Akkreditierung31.03.2020
BemerkungenBei Feststellung der Erfüllung der Auflagen durch die Akkreditierungskommission nach Vorlage des Nachweises bis 24. Juli 2019 wird der Teilstudiengang als Bestandteil des Kombinationsstudiengangs bis 30. September 2025 akkreditiert.
Auflagen•Das Themenfeld „Inklusion“ muss gemäß den aktuellen Vorgaben der Verordnung über den Zugang zum nordrhein-westfälischen Vorbereitungsdienst für Lehrämter an Schulen und Voraussetzungen bundesweiter Mobilität (Lehramts-zugangsverordnung – LZV) vom 25. April 2016 umgesetzt werden. Nach § 1 Abs. 2 Satz 2 müssen dazu insbesondere
-Leistungen in den Fächern im Umfang von mindestens 5
ECTS-Punkten zu inklusionsorientierten Fragestellungen
nachgewiesen werden und
-die Behandlung von Fragen der Inklusion – unter
Berücksichtigung der KMK-Standards („Ländergemeinsame
inhaltliche Anforderungen für die Fachwissenschaften und
Fachdidaktiken in der Lehrerbildung“ (Beschluss der
Kultusministerkonferenz vom 16.10.2008 i. d. F. vom
12.10.2017)) – in den Modulhandbüchern explizit
ausgewiesen werden.
•Die Anerkennung von außerhochschulisch erbrachten Leistungen muss entsprechend den Vorgaben der Kultusministerkonferenz geregelt werden (Beschlüsse zur Anrechnung von außerhalb des Hochschulwesens erworbenen Kenntnissen und Fähigkeiten auf ein Hochschulstudium I und II), so dass gewährleistet wird, dass die Leistungen nach Inhalt und Niveau dem Teil des Studiums gleichwertig sind, der ersetzt werden soll, und dass höchstens 50 % des Hochschulstudiums ersetzt werden.
•Es ist eine verabschiedete Studien- und Prüfungsordnung nachzureichen.
Profil des Studiengangssiehe Akkreditierungsbericht
Zusammenfassende Bewertungsiehe Akkreditierungsbericht
AkkreditierungsberichtMuenster_KuAk_Lehramt_Kunst_AkkrBericht.pdf