Abgeschlossene Verfahren

« Zurück zu den Suchergebnissen

Informatik B.Sc., Halle-Wittenberg U

FachInformatik
AbschlussB.Sc.
Art der AkkreditierungErstakkreditierung
Studiendauer6 Semester (180 ECTS-Punkte)
StudienformPräsenzstudium
HochschuleHalle-Wittenberg U
Fakultät/FachbereichInformatik
Mitglieder der GutachtergruppeDr. Michael Frank, Lufthansa German Airlines, Frankfurt
Professor Dr. Wolfgang Grundmann, Westsächsische Hochschule Zwickau, Fachgruppe Mathematik
Professor Dr. Günter Mayer, Universität Rostock, Institut für Mathematik
Professor Dr. Volker Nollau, Technische Universität Dresden, Institut für Mathematische Stochastik
Professor Dr. Thomas Schmidt, Hochschule für Angewandte Wissenschaften Hamburg, Studiendepartment Informatik
Professor Dr. Ralph-Hardo Schulz, Freie Universität Berlin, Mathematisches Institut
Professor Dr. Gunnar Teege, Universität der Bundeswehr, Fakultät Informatik, Neubiberg
Daniela Teodorescu, Humboldt Universität Berlin, Studierende der Mathematik, Philosophie und der Germanistischen Linguistik
Datum der Akkreditierung23.09.2008
Dauer der Akkreditierung30.09.2013
Bemerkungen
Auflagenkeine
Profil des StudiengangsDie Absolventen sollen zu einem erfolgreichen Berufseinstieg befähigt und auf lebenslanges Lernen vorbereitet werden und insbesonders über Abstraktionsvermögen, analytische, konzeptionelle und programmiertechnische Fähigkeiten verfügen, die Kerninformatik sowie ausgewählte Anwendungsgebiete beherrschen sowie soziale Kompetenzen entwickeln. Der Studiengang gliedert sich jahresweise in Grundlagen, allgemeine Vertiefungen sowie Spezialisierungen und die Bachelorarbeit. Hinzu kommen Grundlagen aus der Mathematik, das Anwendungsfach sowie allgemeine Schlüsselqualifikationen, welche fakultätsübergreifend in der Universität angeboten werden. Der theoretisch/konzeptionelle Studienbereich bildet einen sehr großen Anteil des Pflichtstudiums. Neben mathematischen Grundlagen im Umfang von 20 LP, nehmen Module wie „Grundlagen Modellierung“, „Automaten und Berechenbarkeit“, „Datenstrukturen und Algorithmen“ 30 LP ein, so dass 40 % des zweijährigen Pflichtstudiums den theoretischen Grundlagen gewidmet sind und – nach Abzug des Anwendungsfachs – noch eine Studienhälfte in den praktischen Grundlagen sowie der Vertiefung verbleibt. Vor der abschließenden Bachelorarbeit sind von den Studienrenden im dritten Studienjahr ein Projektpraktikum, Wahlpflichtmodule und allgemeine Schlüsselqualifikationen zu belegen.
Zusammenfassende BewertungDie Ziele des Studiengangs werden als sinnvoll bewertet, das Studiengangskonzept setzt die Ziele in klassischer, aber kompetenter Weise um. Die Absolventen erhalten eine berufsqualifizierende breiten Ausbildung und haben anschließend die Möglichkeit sich im konsekutiven Masterstudiengang profilbildend zu spezialisieren.