Abgeschlossene Verfahren

« Zurück zu den Suchergebnissen

Chemie B.Sc., Halle-Wittenberg U

FachChemie
AbschlussB.Sc.
Art der AkkreditierungErstakkreditierung
Studiendauer6 Semester (180 ECTS-Punkte)
StudienformPräsenzstudium
HochschuleHalle-Wittenberg U
Fakultät/FachbereichChemie
Mitglieder der GutachtergruppeProfessor Dr. Holger Butenschön Leibniz Universität Hannover, Institut für Organische Chemie
Professor Dr. Ben Fabry Friedrich-Alexander-Universität Erlangen Nürnberg, Center for Medical Physics and Technology, Biophysics Group
Professor Dr. Thomas Heinzel Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf, Condensed Matter Physics Laboratory
Univ.-Prof. Dr. Hubert Huppertz Leopold-Franzens-Universität Innsbruck, Institut für Allgemeine, Anorganische und Theoretische Chemie
Professor Dr. rer. nat. Horst-Christian Langowski Technische Universität München, Lehrstuhl für Lebensmittelverpackungstechnik
Professor Dr. Ulrich Schollwoeck RWTH Aachen, Institut für Theoretische Physik
Professor Dr. Wolfhard Semmler Deutsches Krebsforschungszentrum (DKFZ), Abteilung für Medizinische Physik in der Radiologie
Frederik von Zedlitz Studierender der Chemie an der Ruhr-Universität Bochum
Professor Dr. Jörg Tiller Universität Dortmund, Department of Biochemical and Chemical Engineering
Datum der Akkreditierung23.09.2008
Dauer der Akkreditierung30.09.2013
Bemerkungen
Auflagenerfüllt
Profil des StudiengangsZielgruppe des Bachelorstudiengangs sind Studieninteressierte mit Abitur und Interesse an Naturwissenschaften und praktischer Labortätigkeit. Hauptziele sind die breite Ausbildung der Studierenden in allen für die Chemie wichtigen Grundfächern sowie der Erwerb allgemeiner und fachspezifischer Schlüsselqualifikationen. Zusätzlich haben die Studenten die Möglichkeit, ein interdisziplinär ausgerichtetes Wahlfach zu belegen, welches, den persönlichen Neigungen entsprechend, einen Schwerpunkt setzen soll. Der Bachelorstudiengang deckt die chemischen Schwerpunktfächer sowie Wahlplichtmodule und Bachelorarbeit, in folgender prozentualer Aufteilung ab: Anorganische Chemie 22%, Organische Chemie 19%, Physikalische und Theoretische Chemie 19%, Technische Chemie 6%, Analytische Chemie 6%, Hilfswissenschaften (Mathematik, Physik) 14%, Allgemeine Schlüsselqualifikationen 6% und Wahlpflichtmodule und Bachelorarbeit zusammen 8%. Studierende haben im Rahmen der Wahlpflichtmodule und der Bachelorarbeit Wahlmöglichkeiten, in denen aktuelle und moderne Themengebiete aus den vier Bereichen „Charakterisierung von Nanostrukturen“, „Polymere“, „Umweltanalytik“ und „Computerchemie“ ausgewählt werden können.
Zusammenfassende BewertungDer Studiengang ist inhaltlich gut konzipiert und auch formal klar strukturiert. Insgesamt ist das Gesamtkonzept überzeugend und das Konzept des Studiengangs ist gut zur Zielerreichung geeignet.