International

« Zurück zu den Suchergebnissen

Translation Studies Bachelor of Humanitarian Knowledge, Zentralkasachische Akademie (Karaganda, Kasachstan)

FachTranslation Studies
AbschlussBachelor of Humanitarian Knowledge
Art der AkkreditierungErstakkreditierung
Studiendauer4-8 Semester (159-253 ECTS-Punkte)
StudienformPräsenzstudium
Hochschule Zentralkasachische Akademie (Karaganda, Kasachstan)
LandKasachstan
Fakultät/FachbereichLanguage and translation
Mitglieder der Gutachtergruppe• Elina Baginskaja, 8. Semester des Bachelorstudiengangs «Fremdsprachen: Zwei Fremdsprachen», Kokschetau Staatliche Universität, Kokschetau, Kasachstan
• Dr. phil. Makhabbat Kenzhegaliyeva, Erziehungswissenschaftliche Fakultät, Universität Leipzig, Deutschland
• Professorin Dr. Schara A. Kyjachmetowa, Kasachische Sprache und Literatur, Zhetysu Staatlichen Universität, Taldykorgan, Kasachstan
• Professorin Dr. Jekatherina Lebedewa, Leiterin der Russischen Abteilung, Institut für Übersetzen und Dolmetschen, Universität Heidelberg, Deutschland
• Dr. Hans Lehnert, Diplompädagoge für die Fächer Russisch und Geographie an der Berliner Humboldt-Universität und an der Staatlichen Universität Woronesh/UdSSR
Mitarbeit im Vorstand des Interdisziplinären Forschungskreises Empathie-Tabu-Übersetzung an der Universität Halle (Saale), Deutschland
• Professorin Dr. Mariya Estaevna Minajdarova, Lehrstuhlinhaberin für Kasachische und russische Philologie, Staatliches Pädagogisches Institut Taraz, Kasachstan
• Maria Rönnau, Lektorat für Russisch, Otto-Friedrich-Universität Bamberg, Deutschland
• Herr Professor (i.R.) Dr. Helmut Johannes Vollmer, Universität Osnabrück, Professor für English and Applied Linguistics, Hamburg, Deutschland
Datum der Akkreditierung27.03.2018
Dauer der Akkreditierung31.12.2019
BemerkungenBei Feststellung der Erfüllung der Auflagen durch die Akkreditierungskommission nach Vorlage des Nachweises bis 1. April 2019 wird der Studiengang bis 30. September 2023 akkreditiert.
Auflagen• Die Modularisierung und die Beschreibung von Modulen müssen überarbeitet werden. Es ist sicherzustellen, dass Module Lehrveranstaltungen zusammenfassen, die inhaltlich sinnvoll auf die angestrebten Kompetenzziele ausgerichtet sind. Gleichzeitig sollte die Größe der bestehenden Module reduziert werden. Die Hochschule muss zum Nachweis eine Synopse der bestehenden und der überarbeiteten Modulstruktur vorlegen, aus der hervorgeht, welche Disziplinen in Modulen zusammengefasst werden.
• Die Studiengangsunterlagen sind hinsichtlich der Ausweisung der verliehenen Studienabschlüsse und der Anzahl der Kreditpunkte zu korrigieren. Hierfür sind für jeden Studiengang Studienverlaufspläne und Diploma Supplements mit gleichlautenden Abschlussgraden und konsistenten Angaben zu den erreichbaren Leistungspunkten vorzulegen.
• Die Zielbeschreibungen des Studiengangs müssen an die tatsächlich vermittelten Kompetenzen, die im Rahmen der vorhandenen Sachausstattung der Akademie möglich sind, angepasst werden. Dabei müssen die ausgewiesenen Kompetenzen im Bereich Simultandolmetschen aus der Zielsetzung des Studiengangs gestrichen werden. Sollte das Profil des Studiengangs beibehalten werden, muss es durch das Erlernen von Simultandolmetschen gestärkt werden. Die Hochschule muss in diesem Fall sicherstellen, dass eine angemessene Sachmittelausstattung für den Studiengang vorhanden ist. Um dabei Studierenden die notwendigen Kompetenzen als Simultandolmetscher zu vermitteln, muss die Hochschule eine Dolmetscherkabine beschaffen und deren Nutzung in das Curriculum integrieren.
Profil des Studiengangssiehe Akkreditierungsbericht
Zusammenfassende Bewertungsiehe Akkreditierungsbericht
AkkreditierungsberichtKaraganda_ZKA_AkkredBericht_Translation_Philologie_Fremdsprache_KazSpracheLiteratur.pdf