International

« Zurück zu den Suchergebnissen

Master of Science in Life Sciences mit den Vertiefungen Chemical Development and Production sowie Bioconversions and Bioprocesses M.Sc., Haute Ecole Spécialisée de Suisse occidentale (HES-SO), Hochschule für Technik und Architektur in Freiburg/Fribourg, HES-SO Wallis (HEVs) in Sion

FachMaster of Science in Life Sciences mit den Vertiefungen Chemical Development and Production sowie Bioconversions and Bioprocesses
AbschlussM.Sc.
Art der AkkreditierungBegutachtung
Studiendauer3 Semester (Vollzeit), 5 Semester (Teilzeit) (90 ECTS-Punkte)
StudienformPräsenzstudium
Hochschule Haute Ecole Spécialisée de Suisse occidentale (HES-SO), Hochschule für Technik und Architektur in Freiburg/Fribourg, HES-SO Wallis (HEVs) in Sion
LandSchweiz
Fakultät/FachbereichLife Sciences
Mitglieder der GutachtergruppeProfessor Dr. Axel Blokesch, Fachhochschule Frankfurt am Main, Fachbereich 2: Informatik und Ingenieurwissenschaften, Professor für Bioverfahrenstechnik/Bioprocess Engineering,
Professor Dr. William Pralong, Ecole polytechnique fédérale de Lausanne, Professor für Life sciences and technology and bioengineering, genetic engineering, genetherapy, physiology and artificial organs,
Professor Dr. Ulrich Trägner, Hochschule Mannheim, Fakultät für Verfahrens- und Chemietechnik (Department Chemical Process Engineering),
PD Dr. Peter Nesvadba, BASF Schweiz AG, Basel, Senior Research Fellow, GVP/SI
Benoît Gaillard, Absolvent der Universität Lausanne, Generalsekretär des Comité d’accréditation du Luxembourg
Datum der Akkreditierung28.09.2011
Dauer der Akkreditierung29.01.2019
BemerkungenDie Überprüfung erfolgte durch eine von ACQUIN international zusammengesetzte Gutachtergruppe. Auf der Grundlage der Empfehlung der Akkreditierungskommission von ACQUIN fasste das Eidgenössische Volkswirtschaftsdepartement (EVD) in der Schweiz den Beschluss über die Akkreditierung des Studiengangs (siehe dazu http://www.bbt.admin.ch/themen/hochschulen/00176/00179/00618/index.html?lang=de).
Auflagen
Profil des StudiengangsDer Studiengang "Master of Science in Life Sciences“ ist ein Kooperationsangebot mit drei weiteren Schweizer Fachhochschulen, der Berner Fachhochschule, der Zürcher Fachhochschule sowie der Fachhochschule Nordwestschweiz.
Das Studium gliedert sich in allgemeine Grundlagen und erweiterte theoretische Grundlagen, welche die Studierenden aller beteiligten Hochschulen gemeinsam besuchen, sowie in fachliche Vertiefungen und die Ausarbeitung der Master-Thesis an der jeweiligen Heimathochschule. Die Fachhochschule Nordwestschweiz bietet Vertiefungen in den Bereichen
- Bioprocesses and Bioconversions und
- Chemical Development and Production
an.

The degree course „Master of Science in Life Sciences“ (MSLS) is offered in cooperation with three Swiss Universities of Applied Sciences, including the Bern University of Applied Sciences, the Zurich University of Applied Sciences and the University of Applied Sciences and Arts Northwestern Switzerland.
The program is divided into general and advanced theoretical foundational courses which students of all participating Universities attend. Furthermore, the program requires the students to specialize in different fields as well as the draft of a master’s thesis. Additionally, the University of Applied Sciences Western Switzerland offers specializations in
- Bioprocesses and Bioconversions and
- Chemical Development and Production.
Zusammenfassende BewertungDem Leistungsauftrag der Fachhochschulen entsprechend wird mittels eines praxisorientierten Studiengangs und angewandter Forschung und Entwicklung auf eine berufliche Tätigkeit vorbereitet. In die Strategie der HES-SO ist der MSLS-Studiengang mit seinen Vertiefungen gut und logisch integriert. Die Erforschung und Entwicklung von chemischen Verfahren und Methoden ist ein wichtiges Bindeglied zwischen Grundlagenforschung und Produktion und geschieht zu einem bedeutenden Teil in der Schweiz, was einen hohen Bedarf an qualifizierten Führungs- und Fachkräften nach sich zieht. Besonders die Nachfrage an Prozessingenieuren für die in der Schweiz boomende Life Sciences-Branche, vor allem in den Bereichen Pharma, Medizintechnik und Diagnostik ist unverändert groß.
Der Ansatz, den MSLS Studiengang in Kooperation mit anderen Fachhochschulen anzubieten, wird als Bereicherung empfunden. Die Vernetzung des Studiengangs im Bereich der Lehre fördert die Netzwerkbildung und den überfachlichen Austausch. Durch das Angebot unterschiedlicher Vertiefungen an den verschiedenen Hochschulen kann sich das Netzwerk auch durch Kooperation bei Forschungsprojekten profilieren.

Corresponding to the focus of Universities of Applied Sciences, students are prepared for professional life by a practically designed degree course and applied research and development.
The MSLS program, in particular due to its specializations, is logically integrated in the strategy of the University of Applied Sciences and Arts Western Switzerland. The research and development of chemical processes and methods is an important link between basic research and production. It mainly takes place in Switzerland which implies a high demand for qualified managers and skilled workers. Especially the demand for process engineers for the booming Life Science industry in Switzerland remains constantly high, above all in the fields of pharmaceuticals, medical engineering and diagnostics.
The MSLS program offered in cooperation with other universities is judged to be an enrichment. The interconnectedness of the program with regard to teaching promotes the evolution of networks and interdisciplinary exchange. By offering various specializations at the universities, the network is also a distinctive cooperation partner in research projects.