International

« Zurück zu den Suchergebnissen

Master of Science in Berufsbildung M.Sc., Eidgenössisches Hochschulinstitut für Berufsbildung (EHB)

FachMaster of Science in Berufsbildung
AbschlussM.Sc.
Art der AkkreditierungErstakkreditierung
Studiendauer4 Semester (Vollzeit), 6 Semester (Teilzeit) (120 ECTS-Punkte)
StudienformPräsenzstudium
Hochschule Eidgenössisches Hochschulinstitut für Berufsbildung (EHB)
LandSchweiz
Fakultät/FachbereichBerufsbildung Sozial-, Wirtschafts- und Geisteswissenschaften
Mitglieder der GutachtergruppeProf. Dr. Peter Dehnbostel , Universität der Bundeswehr Hamburg, Professur für Berufs- und Arbeitspädagogik
Prof. Dr. Klaus Harney, Ruhr-Universität Bochum, Institut für Erziehungswissenschaft, Lehrstuhl für Berufs- und Wirtschaftspädagogik
Maria Pfützner, Studierende des Masterstudiengangs International Vocational Education, Universität Magdeburg
Prof. Dr. Christine Trampusch, Universität Bern, Institut für Politikwissenschaft
Fritz Winkelmann, Vorstand Schweizerische Berufsbildungsämterkonferenz, SBBK
Datum der Akkreditierung06.12.2010
Dauer der Akkreditierung30.09.2019
BemerkungenDie Zertifizierung wurde im Zuge des laufenden Zertifizierungsverfahrens bis zum 30.09.2019 vorläufig ausgesprochen.
Auflagenerfüllt
Profil des StudiengangsDer Master of Science in Berufsbildung am Eidgenössischen Hochschulinstitut für Berufsbildung ist ein multidisziplinärer und mehrsprachiger Studiengang. Ziel ist die Entwicklung beruflicher Kompetenzen von Spezialisten für die Berufsbildung sowie die Aneignung disziplinären Wissens und fachlicher, sozialer und methodischer Kompetenzen, welche für das spätere Berufsleben erforderlich sind. Der Studiengang soll die Studierenden dabei insbesondere auf die Ausübung von Organisations-, Management-, Consulting- sowie Forschungs- und Evaluationstätigkeiten im Bereich der Berufsbildung vorbereiten.
Der Studiengang verbindet Inhalte der Berufsbildungsforschung, der Berufspädagogik, der Lehr- Lernpsychologie, der Bildungsökonomie und der sozialwissenschaftlichen Forschungsmethoden und Statistik. Die spezifische Interdisziplinarität ergibt sich aus der Orientierung am Handlungsfeld der Berufsbildungsadministration und Berufsbildungssteuerung. Darüber hinaus absolvieren die Studierenden ein Pflichtpraktikum im Umfang von 15 ECTS-Punkten. Das Studium schließt mit der Erarbeitung der Master-Thesis ab.
Zusammenfassende BewertungDer Studiengang weist ein Profil auf, das – angesichts der Problemlagen, in denen sich die Systeme der dualen Berufsausbildung befinden – zukunftsweisend ist. Das auf die Ziele bezogene Konzept ist inhaltlich schlüssig. Es werden im Studiengang relevante Fachkompetenzen, Methodenkompetenzen, Sozialkompetenzen und Selbstkompetenzen vermittelt. Der genutzte Kompetenzbegriff orientiert sich an den dabei konsequent an den Dublin Deskriptoren. Das Konzept beabsichtigt eine entsprechend profilierte Expertenrekrutierung auf wissenschaftlicher Grundlage und beansprucht die Anschlussfähigkeit an das Doktoratsstudium für ausgewählte Studierende.